Toner: Eigenschaften, Verkaufsformen & Gesundheit

Druckerzubehör, Drucker und Büroartikel

Toner: Eigenschaften, Verkaufsformen & Gesundheit

24. August 2018 Allgemein Druckerzubehör Service Toner 0
Toner

HP Toner C9061A – kompakte Tonerkartusche mit integrierter Bildtrommel

Zusammensetzung und Eigenschaften von Toner

Toner ist ein sehr feines Pulver aus ca. 5 bis 30 µm großen Teilchen (1 µm entspricht 1/1000 mm) und besteht neben diversen Hilfsstoffen hauptsächlich aus Kunstharz, Metalloxiden und Pigmenten. Diese feinen Toner-Partikel erinnern in größerer Menge eher schon an eine Flüssigkeit als an einen Feststoff. Dadurch besitzt Toner auch eine gute Fließeigenschaft, die das Laserdruckverfahren sehr vereinfacht. Dünn über das Laserdruckprinzip aufs Papier aufgetragen, lässt sich Toner bei ca. 200 Grad Celsius im Laserdrucker fixieren (in der Fixier-/Heizeinheit des Laserdruckers). Einmal auf Papier gebracht ist Toner UV-lichtbeständig und geruchsneutral.

 

Handelsübliche Verkaufsformen von Toner

Toner

Handelsübliche Tonerkassette ohne integrierte Bildtrommel

 

Toner wird meist in vorgefertigten Toner-Kartuschen geliefert, welche nach Bedarf einfach komplett getauscht werden. Wie im Bild oben dargestellt gibt es sie als Toner-Kartusche mit integrierter Bildtrommel bzw. Belichtungseinheit.

Andere widerum beinhalten nur den Toner in der zum Gerät passenden Toner-Kartuschen, deren Bauform etwas kompakter und kleiner ausfällt (Bild links). Die Bildtrommeln für diese Laserdrucker-Modelle stellen separates Druckerzubehör dar und können nach Verbrauch auch separat gewechselt werden.

 

 

 

Toner Bottles

Toner Bottle

NRG Toner Bottle

Für einige speziellere Laserdrucker und Kopiergeräte gibt es den Toner in seperaten, sehr einfach auswechselbaren Behältnissen zu kaufen (sog. Toner Bottles). Großer Vorteil gegenüber den kompakt gebauten Tonerkartuschen inkl. Bildtrommel ist der viel günstigere Preis, was die Druckfolgekosten erheblich reduziert.

(!) Doch hier ist beim Wechseln des Toners Vorsicht geboten, da dabei meist etwas Toner daneben geht. Es empfiehlt sich Handschuhe und eine Staubmaske zu tragen und evtl. verschüttete Toner-Partikel sofort abzusaugen.

 

 

Gesundheitliche Risiken von Toner

Nachteil der sehr kleinen Toner-Partikel ist natürlich die Gesundheitsgefährdung durch das Einatmen diffundierender Partikel. Das kann z.B. passieren, wenn man selbst versucht, die geschlossenen gebauten Tonerkartuschen gewaltsam zu öffnen, um sie nachzubefüllen. Auch Mängel am Gerät können zur Tonerkontamination der Luft beitragen. Doch bei sachgemäßer Verwendung von original Tonerkartuschen, vom Hersteller empfohlenen (optional erhältlichen) Tonerpartikelfilter und regelmässiger Wartung der Geräte (z.B. den Resttonerbehälter regelmäßig wechseln), ist dieses Risiko eher gering.

 

Refill-Toner und Toner-Produkte von Drittherstellern

Am Toner kann man sparen. Dritthersteller bieten kostengünstige Alternativen zu teuren Originalprodukten (kompatible) oder sog. Refill-Toner. Doch Vorsicht: Manchmal lässt die Qualität zu wünschen übrig und die angepriesenen “XXL” Toner-Befüllungen halten nicht immer was sie versprechen. Das liegt meist an schlechterer Qualität des Toners sowie an der Verwendung von billig produzierten Kartuschenbauteilen. Qualität hat nun mal ihren Preis.

Allerdings ist kompatibler Toner nicht mehr so schlecht, wie er zu seinen Anfängen war. Dritthersteller haben ihr Knowhow verbessert und bringen mittlerweile guten, kostengünstigen Toner auf den Markt. Doch hier gibt es Preisunterschiede, die auf die Tonerqualität rückschließen lassen. Als Faustregel kann man sagen: Unter 1/2 des Preises für original Toner – Finger weg. Wer Qualität will und die angegebene Druckkapazität erwartet, spart bei Billig-Toner aus dem untersten Regalfach am falschen Ende.

 

Übrigens, ITniederrhein bietet günstigen original Toner für alle gängigen Druckermodelle führender Hersteller…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.