Bio Toner – die Altenative?

Drucker, Printware, IT und Büroartikel

Bio Toner – die Altenative?

3. Mai 2019 Allgemein Service Toner 0

Bio-Toner könnte konventionellen Toner ersetzen…

Seit einiger Zeit gibt es ihn schon in den USA und auch hierzulande ist er bereits auf dem Markt – der Bio-Toner. Leider hat er sich noch nicht so recht durchsetzen können, obwohl seine Umweltverträglichkeit und eine nicht zu verachtende Kostenersparnis für ihn sprechen.

Die Vorteile von Bio-Toner liegen auf der Hand…

  • Bio-Toner enthält im Vergleich zum konventionellen Toner etwa 30% weniger Kunststoffe auf Erdölbasis. Das Erdöl wird durch nachwachsende Öle aus Soja ersetzt.
  • Weniger Erdöl bedeutet eine Verringerung von Krebs erregenden Stoffen wie Toluol und Benzol 
  • In Deutschland produzierte Bio-Tonerkartuschen sparen Transportwege und verursachen weniger CO2-Emissionen
  • Verwendung von Bio-Toner Rohstoffen sorgt für eine Reduzierung von Schwermetallanteilen (LGA-geprüfte Tonerkartuschen)
  • Gesamtkostenreduzierung von derzeit etwa 20 Prozent

In Deutschland werden Bio-Tonerkartuschen für HP und Canon Drucker z.B. von LDZ AG und Symbioprint GbR hergestellt. Nebenbei: In den USA werden heute bereits 90% der Zeitungen und 30% der Magazine mit Sojatinte gedruckt.

Seit 2016 werden öffentliche Einrichtungen in drei US-Bundesstaaten mit Bio-Toner ausgestattet. In diesem Zusammenhang wurden auch Qualitätstests unabhängig voneinander durchgeführt. Sie ergaben, dass die Zuverlässigkeit und die Seitenleistung von Bio-Toner durchaus gut und die Bildqualität sogar sehr gut sind.

Punktabzug in Sachen Sozialverträglichkeit?

Jein… zwar kann man in Bezug auf industriell genutzte Nahrungsmittelressourcen Einwände haben – ohne Frage! Doch es ist ein erster Schritt in die Richtung, die umwelt- und klimapolitisch in unsere Zeit passt. Die gerechte Umverteilung von Nahrungsmitteln in der Welt gehört auf ein anderes Blatt. Diese wird nicht unbedingt durch die Nichtverwendung von Lebensmitteln für die Produktion von nicht essbaren Produkten gerechter. Solange die EU Subventionen millionenschweren Agrarkonzernen zukommen lässt, anstatt mehr Kleinbetriebe zu unterstützen, wird sich an der Situation nämlich wenig ändern – ob Bio-Toner oder nicht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

to top